02.01.2016 Aglicay-Santa Fe

Wir haben bereits bei unserer Ankunft in Odiogan vor ein paar Tagen Tickets für die Rueckfahrt nach Caticlan gekauft. Da das Schiff erst am Sonntagabend abfährt und wir so noch genug Zeit haben, beschliessen wir heute nach Santa Fe in den Süden von Tablas zu fahren. Auf einer Schotterstrasse geht es zuerst mal ziemlich in die Berge. Auf dem höchsten Punkt fängt es an zu regnen und es ist ziemlich düster. Eine Viertelstunde später strahlt dann bereits wieder die Sonne vom nun wolkenfreien Himmel. Santa Fe ist ein netter kleiner Ort. Obwohl in unserem Reisefuehrern steht, dass es hier keine Hotels und Pensionen gibt, finden wir eine Unterkunft. Ein einfaches Zimmer bei einem jungen Paar. In einen kleinen SariSari Store erfahren wir, dass heute Abend eine Zirkusvorstellung in der Plaza stattfindet. Wir wollen noch vorher noch etwas essen gehen. Wegen der Feiertage sind aber die wenigen Restaurants hier alle geschlossen. Eine hilfsbereite Frau klopft kurzerhand alle benachbarten Häuser ab, mit uns im Schlepptau. Beim 3. Haus werden wir eingelassen. Jun, ein frühpesionierter Beamter, der alleine mit seiner Enkeltochter hier wohnt, bekocht uns, wie wenn das selbstverständlich wäre. Die anschliessende mehr als 2-stündige Vorstellung der 6 köpfigen Akrobatik-Gruppe reisst die grosse Zuschauerzahl zeit weise förmlich von den Sitzen. Vor allem die Slapstick-Einlagen werden von kreischendem Gelächter begleitet.P1060257

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.