Datensalat

Im November geht es im ähnlich flotten Stil weiter wie bereits im Oktober. Ein paar Tage nach unserer Rückkehr vom Interteam-Jahresmeeting fuhr ich mit den Payroll-Verification-Teamleadern unserer Region nach Otjiwarongo. Dort traffen wir auf unsere KollegInnen der anderen 14 Regionen und des Head Offices für einen einwöchigen Workshop. Ziele dieses Workshops waren die einheitliche Aufbereitung der Dokumentationen je Region und die Erstellung des nationalen Reportings zu Handen des Büros der Premier Ministerin. Zudem durfte jede Region ihr Resultat präsentieren und man tauschte die gemachten Erfahrungen aus. Ich machte mich an die Konsolidierung der Resultate aller Regionen. Doch zuerst prüfte ich die Daten inhaltlich und stellte bei vielen Regionen mehr oder weniger grosse Lücken fest. So „vergrößerte“ zum Beispiel eine Region durch Kopierfehler ihren Personalbestand versehentlich um mehr als 1000 Mitarbeiter. Zwei andere Regionen hatten ein Software-Problem. Ihre Laptops waren mit einer Probelizenz von Microsoft Office ausgestattet. Diese war mittlerweile abgelaufen und deshalb funktionierten einzelne Funktionen im Excel nicht mehr. Unter anderem das Speichern von Daten! Ganz aufgelöst und den Tränen nahe war eine Kollegin, die bis weit in die Nacht an den Daten gearbeitet hatte und mir am nächsten Morgen die (ungespeicherten) Daten übermitteln wollte. Gemeinsam rekonstruierten wir ihre Resultate auf meinem Laptop . Nach gut 2 Stunden konnte ich sie sichtlich erlöst entlassen.

Pausenbild in Otjiwarongo mit Eveline & Victoria aus Kavango West

Noch während dem Einsatz in Otjiwarongo kam die nächste Anfrage aus dem Head Office. Diesmal ging es um einen Report über Lohnabzüge von Mitarbeitern, die zuviel Lohn oder Zulagen erhielten und dies nun in Raten zurückbezahlen müssen. Die vordefinierten Reports im Lohnsystem stehen nur im PDF-Format zur Verfügung und sind auch nur per Region abrufbar. Nun bin ich also statt zurück in Rundu in Windhoek und suche mit den Verantwortlichen eine geeignete Lösung. Die Angelegenheit eilt. Die Revisionsstelle hätte den konsolidierten Report bereits im Juli erhalten sollen.

Lustige Truppe vom Head Office auf dem Weg nach Windhoek
Kurzes Fotoshooting unterwegs..

KLEINES QUIZ

Lust auf ein kleines Quiz? Sende mir die Antworten auf die unten angefügten Fragen per Email (arminneff@bluewin.ch) oder WhatsApp (+246817384415) zu. Die ersten 3 Teilnehmer, die alle Fragen richtig beantworten haben, erhalten eine Postkarte aus Namibia 🙂

PS: Die Antworten zu den Fragen findest du in meinem Namibia-Blog.

  1. An welchem See fand das letzte Interteam-Jahrestreffen statt?
  2. Wie heisst der jüngste Sohn unseres Security Guards Muronga?
  3. In welcher Lodge in der Nähe von Rundu gehen wir ab und zu über’s Wochenende campen?
  4. Wie lautet der Vorname des Finanzchef des Bildungsdirektorates in Rundu?
  5. Wer begleitete uns auf unseren Wanderungen im Fishriver Canyon?
  6. Wie viele Kilometer sind es mit dem Fahrrad von Rundu nach Nkurenkuru?
  7. An welchem Meeting hörten wir einer Rede des Namibischen Präsidenten zu?
  8. In welchem namibischen Nationalpark an der botswanischen Grenze, der nur mit 4×4 Fahrzeugen befahrbar ist, waren wir schon zweimal unterwegs?
  9. In welcher namibischen Stadt befindet sich eine grosse Krokodilfarm?
  10. Welches Hobby habe ich in Namibia neu entdeckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.