Resource Schools

Am letzten Management Meeting lud uns unser Direktor zum Besuch unserer 2 Resource Schools in Kavango Ost ein. Resource School ist der (neue) Begriff für Schulen, die lernschwachen und behinderten Kindern Ausbildungen anbieten. Die einzigen 2 Schulen in unserer Region welche ein solches Angebot führen, befinden sich in Rundu. Zuerst besuchten wir die Schule Dr. Romanus Kampungu. Hier werden 1400 Schüler unterrichtet. 80 dieser Schüler sind lernschwache oder behinderte Schüler. Ein grosser Teil stark Sehbehinderte oder Blinde. Den Sehbehinderten stehen teilweise Braille Maschinen zur Verfügung. Mit diesen Maschinen können die Kindern in der Blindenschrift schreiben. In der zweiten Schule (Andreas H. Kandijmi) werden 60 hauptsächlich hörbehinderte Kinder unterrichtet. Da auch die Klassenzimmer Mangelware sind, werden 2 Klassen mit je 8 Schülern in einem Zimmer unterrichtet. Da nicht alle Lehrer die Zeichensprache beherrschen, braucht es in einigen Klassen zusätzlich einen Übersetzer. Rahel und ihr Team unterstützen diese Schule beim Aufbau von Workshops für eine Basisausbildung von lernschwachen Schülern. Geplant sind ein Workshop für Coiffeure-Coiffeusen, ein Nähworkshop und einer für angehende HilfsmaurerInnen. Die Schüler, die solche zwei jährige Kurse mit Zertifikat absolviert haben, erhöhen ihre Job-Chancen merklich. Alle Management Mitglieder die an diesen Schulführungen dabei waren, waren tief beeindruckt. Einerseits von der Initiative der Schulleitungen, die anstatt zu jammern selbständig Wege suchen, mit der schwierigen finanziellen Situation umzugehen. Andererseits von der Begeisterung der Kinder für das Angebot, dass sie erhalten. Bis vor kurzem wurden behinderte Kinder zu Hause versteckt gehalten. Ein ’normales‘ Leben wie andere Kinder zu führen, ist für sie eine grosse Freude und man spürte ihre Dankbarkeit und ihre Motivation etwas lernen zu dürfen sehr.

hörbehinderte Schueler bereit für die Maurerausbildung
Blinder Schueler mit einer Braille Maschine
Schüler der Andreas H. Kandijimi Primary School
Kinder mit Albinismus leiden oft an Sehschwäche
unser Direktor ist immer für einen Spass zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.