Tag 12: Bremen – Norderham

Datum: 07.05.2010
Etappe: Bremen – Norderham
Distanz: ca. 70km

Eigentlich wollte ich mir am Samstag das Nord-Derby Werder gegen HSV ansehen. Die hohen Schwarzmarkt-Preise und die Aussicht, drei Nächte in Bremen übernachten zu müssen, veranlassen mich, nach einem reichlichen Frühstück weiterzufahren. Nach ca. 40 Minuten erreiche ich ohne grössere Umwege den Stadtrand. Hier prägen die Hafenanlagen mit riesigen Gebäuden von Logistikfirmen, Kranen, rauchende Schlote, Windkraftwerke und Hochspannungsmasten die Szenerie. Bald wird es aber wieder ländlich. Nun fahre ich lange Zeit dem Weserdamm entlang. Auf der rechten Seite des Radwegs, der grüne, ca. 8 Meter hohe Damm, auf dem hunderte von Schafen weiden, links folgen sich kleine Dörfer im typischen Backstein-Stil. Viele dieser Häuser sind mit ca. 30cm dicken Schilfdächern gedeckt. Als ich an einer Abzweigung auf den Radwegweiser schaue, zeigt der Wegweiser in meine Fahrtrichtung das Dorf an, dass ich vor ca. 5 Km passiert habe. Ich steige vom Rad und versuche den Wegweiser zu drehen. Tatsächlich, er lässt sich drehen. Hat sich da jemand einen Scherz erlaubt oder war es vielleicht doch nur der Wind?

Eigentlich wollte ich heute bis an die Nordseeküste fahren. Als ich dann ca. 10 Km vor der Küste an eine Jugendherberge heranfahre, stelle ich den Blinker rechts. Die Verlockung auf eine warme Dusche ist einfach zu gross.

dsc01023.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.