Tag 14: Wochenrückblick 2

Wetter: kühl, teilweise regnerisch, oft Gegenwind
Übernachtung: 2 x Zelt, 5 x JH oder Pension
Highlights: Hann. Münden, Weseroberlauf, Bermerhafen, Wattenmeer, Hamburg
Km: 736 / Total 1400

Datum: 09.05.2010
Etappe: Cuxhafen – Hamburg
Distanz: ca. 120km

Für einmal fahre ich nicht den ´offiziellen´ Radweg, sondern folge der Hauptstrasse. Die meísten Hauptstrasse hier verfügen über einen abgetrennten Radweg. Am Sonntagmorgen hat es wenig Verkehr und so bin ich schnell aus Cuxhafen heraus. Landschaftlich sind die offiziellen Radwege zwar schöner, wenn man aber schnell von A nach B kommen will, gibt die Internet-Seite Radweit.de sehr gute Alternativen. Mit viel Liebe zum Detail gíbt der Autor der Homepage gute Tipps. Diese haben mir vor allem auf den ersten 2 Etappen gute Dienste geleistet.

Heute mache ich nur 2 kurze Pausen mache; die erste bei der Elbenüberquerung mit der Fähre nach Glückstatt, die 2. vor einem Sperrwerk. Ein Sperrwerk ist eine Brücke, die temporär zur Seite geschoben werden kann, damit die Schiffe passieren können. Ist man zur falschen Zeit an einem Sperrwerk, muss man mit langen Wartezeiten rechnen oder einen weiten Umweg zur nächsten Brücke in Kauf nehmen. Ich habe Glück und muss nur 20 Min. warten. Um halb 4 bin ich bereits am Stadtrand von Hamburg. Durch die Stadtviertel Wedel, Rissen, Wittenbergen, Blankenese, Altona und wie sie alle heissen gelange ich schliesslich nach St. Pauli im Zentrum von Hamburg. Auf Anhieb finde ich die Jugendherberge, die fast ausgebucht ist. So bleibt mir ein Zimmer in einem 8-er Schlag. Die Aussicht vom Zimmer auf den Hafen ist phantastisch. Der Geruch oder besser gesagt Gestank weniger. Wobei ein grosser Teil vermutlich durch mich verursacht wurde. Entlang des Elbedamms weideten wieder hunderte von Schafen, die aber auch auf den Radweg Zugang hatten. Entsprechend versch.. war dieser und ein ständiges Umkurven der Haufen gar nicht möglich. Am Abend gings dann noch ans grosse Hamburger Hafen-Geburtstagsfest mit der 3km langen Festmeile.

dsc01056.JPGdsc01072.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.